( Beta 1 ) Havenger XuneView ™ 4

Wochenbuch

Endlich ist es soweit ! Die lang erwartete Beta von Havenger XuneView ™ 4 erscheint heute, den 26. Juli 2009 und was das jetzt alles genau bedeutet, welche neuen Funktionen gegenüber zu letzter Woche integriert wurden und wann die finale Version erscheint erfahrt Ihr hier …

Aber zuerst einmal möchten wir noch darauf verweisen, was diese Woche alles so bei uns passiert ist : Den größten Teil der Woche beschäftigten wir uns mit der Funktion “Kopie erstellen”, denn diese sollte erheblich erweitert werden, um die Einstellung der Bildqualität und der Farbtiefe. Anfangs war auch noch eine Änderung der Farbwerte in einem zusätzlichen Fenster geplant, doch diese Funktion musste sich dann leider wieder aus Havenger XuneView ™ 4 verabschieden. Das größte Problem stellte für uns aber die Beibehaltung aller Dateiformate dar, denn mit der ersten Möglichkeit hätten 5 Dateiformate gestrichen werden müssen und so haben wir dann eine Alternative gefunden, in der alle Formate erhalten bleiben und trotzdem noch die Qualität des Bildes angepasst werden kann. Dabei steht die Qualitätsanpassung nur bei JPG Bildern zur Verfügung, hingegen die Änderung der Farbtiefe allen Formaten – mit Ausnahme des unkomprimierten Havenger XuneView ™ Dokuments …

Doch das war auch schon alles, was wir diese Woche an Havenger XuneView ™ 4 vorgenommen haben. Doch halt ! Wir haben uns noch um die Optimierung gekümmert, so dass Havenger XuneView ™ 4 auf jedem System laufen sollte, welches mindestens Windows Vista ™ als Betriebssystem und das .NET Framework 4.0 installiert hat. Das ist sogar ganz wichtig ! Havenger XuneView ™ 4 benötigt das .NET Framework 4.0, da wir Havenger XuneView ™ 4 derzeit in Microsoft Visual Studio ™ 2010 programmieren und daher auch auf einige Funktionen der Version des Frameworks angewiesen sind. Ihr findet das .NET Framework 4.0 zum Download auf der folgenden Microsoft-Webseite : .NET Framework 4.0 ( 32-Bit und 64-Bit Version wählbar )

Doch jetzt zum Vergleich zwischen Havenger XuneView ™ 3 ( Build 1032 ) und der Havenger XuneView ™ 4 Beta ( Build 1040 ). Sicher jetzt werdet Ihr euch denken : “Warum einen Vergleich wagen ? Eine neue Version ist doch immer besser !”. Gut das mag vielleicht zum Teil stimmen, doch wir wollen den Versuch trotzdem wagen …

Auf den ersten Blick wird einem nach dem Start erst einmal nicht viel auffallen , außer dass ein paar Menüpunkte und neue Icons in die Werkzeugleiste hinzugefügt wurden. Doch bei genauerem Hinschauen wurde die Werkzeugleiste grafisch an die Menüleiste angepasst, was man vor allem am deutlichsten an den Trennungslinien zwischen den einzelnen Punkten sieht.

Schaut man jedoch mal genauer in die Menüs da wird einem schnell auffallen, dass einige Funktionen verschwunden sind, andere dafür hinzugekommen sind und wieder ganz andere einen neuen Platz gefunden haben ! Doch es ist noch ein schönes grafisches Feature hinzugekommen : Ein kleiner Übergang von Werkzeug- und Menüleiste in den Bereich des Bildes. Dies ist eine dynamisch erzeugte Grafik und nimmt automatisch beim Öffnen eines Bildes die Hintergrundfarbe an, welche man ausgewählt hat.

Hintergrundfarbe ist ein gutes Stichwort, denn auch an den Fenstern für die Farbauswahl hat sich eine ganze Menge getan :

So hat man jetzt die Möglichkeit transparente Farben auszuwählen ( nicht für die Hintergrundfarbe ) und zwischen verschiedenen Matrizen zu wählen wie “Sepia”, “Graustufen”, “Normal” und so weiter zu wählen. Zusätzlich zu den eigentlichen Matrizen stehen einem noch die Farbtiefen 8-Bit, 24-Bit und 32-Bit zur Verfügung …

Aber man hat auch immer noch die Möglichkeit aus vordefinierten Farben zu wählen, welche ab jetzt als 24-Bit Farbe und als jeweiliger 32-Bit Pendant zur Auswahl stehen.

Wer gern selber eine Farbe zusammenstellt, der kann dies mit den Reglern auf der rechten Seite machen. Dabei können alle Werte beeinflusst werden, wie der Alphakanal und die einzelnen Farben Rot, Grün und Blau …

Doch auch Hobbykünstler sollen nicht leer ausgehen !

Zwar ist diese Funktion noch nicht integriert, da wir sie derzeitig komplett überarbeiten und eine Vorschau der zu zeichnenden Elemente hinzufügen wollen, doch so sieht man schon deutlichst wo die Reise hingehen soll : Auslagerung der Farbauswahl auf das oben angesprochene Fenster und dafür klare Gliederung der Zeichenfunktionen, denn jetzt ist es möglich Text und Linien nicht mehr umständlicher Weise über 2 Fenster auf das Bild zu zeichnen, sondern jetzt wird dies alles über ein Fenster erfolgen. Zwar ist der Text und die Position noch immer ausgelagert, aber dafür kann man die Effekte jetzt ganz einfach ändern.

Zusätzlich sind noch die Funktionen “Radiergummi”, “Objekt in den Vordergrund bringen” und “Objekt in den Hintergrund bringen” hinzugekommen. Weiterhin soll es nun auch möglich sein Objekte zu verschieben, welches die erste Funktion oben links ermöglichen soll …

Das waren sicherlich die größten Änderungen im Vergleich zu Havenger XuneView ™ 3 in der Build 1032, aber es gibt noch ein paar neue Dinge die hinzugekommen sind, wie die Wissensbibliothek, der Möglichkeit Einstellungen zu importieren und exportieren, sowie diese auch zurückzusetzen. Doch eine Änderung wurde noch sehr deutlich :

Die Funktion zum Komprimieren der Bilder wurde erweitert um die Möglichkeit, Archive mit einem Passwort zu verschlüsseln, was die Sicherheit zum versenden wichtiger Dokumente ermöglicht …

Aber jetzt ist es auch möglich Archive zu erstellen, welche größer als 2 GiByte sind, ermöglicht wird das durch die Option “Nutze 64-Bit Kompression”, diese Funktion war zuvor nur den NZIP-Archiven vorbehalten, welche inzwischen entfernt wurden. Mit der Entfernung des NZIP-Archivs wurde dem Standard-ZIP-Archiv der Weg für eine noch bessere Kompression geebnet, welche zuvor von NZIP verwendet wurde.

Doch inzwischen kann auch ein Dokumentenindex in das ZIP-Archiv mit integriert werden, was einem nach dem Entpacken das sofortige Betrachten der Bilder aus dem Pfad ermöglicht. Da sich bei dieser Version von Havenger XuneView ™ 4 aber noch um eine Beta handelt, ist diese Funktion noch nicht ganz fertig impletiert …

So das waren jetzt die wichtigsten Funktionen in Havenger XuneView ™ 4 ! Sicherlich gibt es noch ein paar weitere auch sehr spannende Funktionen, doch diese findet Ihr am besten selbst raus, denn auch wir haben folgendes gelernt : Eigenstudium ist noch immer das Beste 😉 …

Eins noch ganz am Rande : Da es sich hier noch um eine Beta handelt, können durchaus noch Fehler auftreten, diese werden aber bis zur finalen Version alle behoben, so dass bei euch ein fehlerfreies Havenger XuneView ™ 4 auf der Festplatte schlummert. Aber damit es nicht nur einfach irgendeine neue Version von Havenger XuneView ™ 4 ist, haben wir uns noch was besonderes ausgedacht, dessen Funktion Ihr erst mal finden müsst ! Unser kleiner Tipp : Es hat was mit den Fenstern zu tun und einer Taste auf der Tastatur …

Wir wünschen euch bis zum nächsten Mal alles Gute,
Eure Avalon Studios

Gedanken verfassen