Wir machen es nicht besser. Wir machen es anders …

Jahresbuch

Eine Engine komplett neu zu schreiben kann auch von Vorteil sein : Zum Einen hatten wir die Möglichkeit Altlasten entfernen, auf der anderen Seite hatten wir aber auch Freiraum, um neue Funktionen hinzuzufügen, an die wir vorher nicht einmal zu denken wagten …

So ist es auch bei der Avivo Setup Engine ™ geschehen – die fortan Avivo ™ Engine heißen wird. So gibt es seit 2010 endlich ein neues Logo, welches wesentlich edler wirkt und dazu bis zu 1024 Pixel auflöst ( es könnte sein, dass hier ein Bezug zu anderen Systemen, als Windows vorhanden ist 😉 ). Dennoch wird die Avivo ™ Engine 2014 vorerst nur auf Windows-Systemen für eine Revolution sorgen …

Doch beginnen wir lieber ganz von vorn : Die Avivo Setup Engine ™ 2012 hat uns in den letzten Monaten einfach ihre Grenzen aufgezeigt, denn mit fast jedem Update von Havenger XuneView ™ 4 kam es zu irgendwelchen Problemen am Setup. Entweder lief die Installation nicht fehlerfrei durch oder es gab irgendwelche anderen Fehler bereits beim Entpacken der Daten. Deshalb wurde uns bereits Ende 2013 klar, dass sich hier etwas Grundlegendes ändern musste. Über ein Jahr später, können wir euch nun das fertige Produkt präsentieren …

Wie bereits am Logo zu erkennen, setzen wir fortan auf ein durchdachteres Design, ebenso wie Einfachheit. So sind zahlreiche Fenster verschwunden ( wir sagen nur das Wort „Lizenzvertrag“, den sich sowieso niemand durchliest ), zugleich aber haben wir die gesamte Avivo ™ Engine 2014 größtenteils auf Santa Clara ( also Havenger XuneView ™ 4 ) aufgebaut. Damit ergaben sich eine Menge Vorteile, vor allem was den Einsatz von Windows Aero ™ Glass Effekten betrifft. Damit einhergehend wird die Avivo ™ Engine 2014 mindestens Windows Vista ™, sowie das .NET Framework 3.0 benötigen. Dies sollte allerdings keine Probleme darstellen, da Windows Vista ™ bereits mit dem .NET 3.0 ausgeliefert wurde …

Aber kommen wir lieber zu den Fenstern :

Auch die Avivo ™ Engine 2014 wird einen Loader wie Havenger XuneView ™ 4 verwenden, allerdings bildet dieser das Herzstück der neuen Engine :

Dieser wird unten rechts auf dem Desktop angezeigt, um euch so nicht von eurer Arbeit abzuhalten. In diesem Fenster wird ebenfalls die Systembewertung durchgeführt, die ab sofort auch übersprungen bzw. ignoriert werden kann ( sofern der Computer die Bewertung nicht besteht ) …

Wenn das Avivo Engine ™ Module entpackt, die Sprachen und die Definitionsdatei geladen wurden, taucht dieses Fenster auf :

Es begrüßt euch zur Installation und bietet euch den Zugriff auf die Einstellungen an, wo ihr selber entscheiden könnt, was wohin installiert werden soll. Wenn die Installation allerdings schnell gehen soll, so kann auch unser neues One-Click-Setup genutzt werden, welches alle Aufgaben automatisch übernimmt und euch so wenig wie möglich mit irgendwelchen Fenstern belästigt. Dieses Willkommensfenster wird beim One-Click-Setup das einzige Fenster sein, was euch angezeigt wird ( wenn man vom Loader mal absieht ) …

Wenn ihr allerdings auf „Einstellungen“ klickt, so bieten sich euch ein paar weitere Optionen an …

In den Einstellungen könnt ihr auswählen, welche Module ihr installieren möchtet und wohin diese installiert werden sollen. Im Falle des „Havenger XuneView ™ 4 – Systemkern“ könnt ihr zusätzlich noch die Einstellungen auswählen, mit denen Havenger XuneView ™ 4 gestartet werden soll. Alternativ steht es euch weiterhin frei die Einstellungen nach dem Setup anzupassen. Mit einem Klick auf „Willkommen“ steht euch auch weiterhin die Option zur Verfügung ein One-Click-Setup durchzuführen …

Mit einem Klick auf „Installieren“ schließt sich das Fenster und die Installation beginnt. Während diesem Schritt werden die Systemkomponenten, sowie Havenger XuneView ™ 4 installiert und entsprechende Optimierungen daran vorgenommen ( siehe hier die Komprimierung der PDB-Elemente oder die NGEN-Optimierungen ). Nachdem die Installation abgeschlossen wurde, hört ihr einen Hinweiston und in den nächsten 10 Sekunden schließt sich die Avivo ™ Engine 2014 …

Damit wäre Havenger XuneView ™ 4 installiert ! Doch jetzt kommen wir zu einem ganz großen ABER :

Es wird nicht nur Havenger XuneView ™ 4 installiert, sondern mit unserer neuen Engine ist es bereits jetzt ( mit den entsprechenden In-House-Tools, die wir verwendet haben ) möglich euer eigenes Setup auf Basis der Avivo ™ Engine 2014 zu erstellen. Ihr benötigt dazu lediglich ein paar Kenntnisse in XML und das war’s auch schon – so zumindest die Theorie. In der Praxis sieht es allerdings so aus, dass wir die Avivo ™ Engine 2014 erst mit Havenger XuneView ™ 4 in der Revision 1184 freigeben werden. Eine Preview-Version werden wir allerdings noch ausgiebig auf diversen Rechnern testen,  um so wirklich sicher gehen zu können, dass die Engine fehlerfrei läuft …

Bisher sind zumindest keine Fehler aufgetreten 😀 …

Wir hoffen, dass euch die ersten Einblicke in die neue Engine gefallen haben. Die nächste Revolution bahnt sich bereits mit Havenger XuneView ™ 4 an – die Revision 1184 wird hier auf jeden Fall eine Delle ins Universum treten ( wir übertreiben nicht ) !

Wir wünschen euch bis zum nächsten Mal alles Gute,
Eure Avalon Studios

Gedanken verfassen