Simple. Clean. Modern.

Updates

Die Revision 1088 kann durchaus als ein erster großer Meilenstein bezeichnet werden. Warum ? Tja neben einer Unterstützung für das neue Windows 8 ™ haben wir auch noch eine neue Benutzeroberfläche hinzugefügt …

Diese wird den vorläufigen Namen Havenger XuneView ™ Encore Concept tragen und wie Ihr erkennen könnt, handelt es sich hier nur um ein Konzept. Bei diesem Konzept wird es allerdings eine Menge zu sehen geben : Die Windows Aero ™ Glass Effekte wurden auf das ganze Hauptfenster erweitert und sorgt somit für noch mehr Transparenz zu den dahinter liegenden Fenstern …

Trotz aller Freude, die wir jetzt geschürt haben, möchten wir dem Ganzen einen kleinen Dämpfer verpassen : Das Encore Concept hat es aufgrund eines zu hohen Leistungskonsums nicht in den endgültigen Release der Revision 1088 geschafft ! Dafür haben wir jedoch eine andere Benutzeroberfläche entworfen, die mehr in die gegensätzliche Richtung geht : Metro ™ – abgeleitet von Windows 8 ™ und ein bisschen angelehnt an die Optik des Windows Phone ™ …

Die erste Idee hinter Metro ™ war die, dass wir die Oberfläche relativ dunkel halten wollten, um den Hauptfokus auf das Bild zu lenken, doch dies hat uns so manche Probleme mit dem Design der übrigen Fenster bereitet. So gibt es rechts auf dem Bild noch einige signifikante Auffälligkeiten zu sehen : Der Titel des Fensters ist in Kleinbuchstaben geschrieben, es gibt statt eines Icons nur noch einen farbigen Streifen an der oberen linken Seite ( im folgenden Ribbon genannt ) und am unteren Rand findet sich ein Streifen der Windows Aero ™ Glass Effekte wieder. Wie gesagt, dieses Konzept haben wir relativ schnell wieder verworfen …

Kommen wir zur ersten finalen überarbeiteten Version von Metro ™ : Inzwischen haben wir uns entschieden die Farbe des Hintergrunds in einem Weißton zu halten und den Titel wieder mit Großbuchstaben zu schreiben. Von den Windows Aero ™ Glass Effekten haben wir uns endgültig getrennt, dennoch ist diese Benutzeroberfläche nicht unter Windows XP ™ lauffähig, da wir für den Fensterschatten auf die Funktionen des „Desktop Window Managers“ zurückgreifen – einem Dienst unter Windows Vista ™ und Windows 7 ™ …

Doch was ergeben sich daraus für Vorteile ?

Allen voran soll Metro ™ für mehr Übersichtlichkeit während der Arbeit sorgen, da durch das Fehlen von Transparenzen keine Fenster im Hintergrund mehr sichtbar sind – es gibt jedoch bei einigen Fenstern weiterhin die Funktion zum halbtransparenten Ausblenden. Wichtig sind uns aber auch, dass es klarere Strukturen gibt und jedes Fenster mittels eingefärbten Ribbons zu einer Gruppe von Fenstern gehört ( siehe das Fenster „Qualität anpassen“, welches zur Gruppe Speichern zählt ) …

Doch auch für Windows Vista ™ haben wir uns noch einen kleinen Unterschied zur Windows 7 ™ Version von Metro ™ einfallen lassen. So enthält das Hauptfenster unter Windows Vista ™ ebenfalls kein Willkommensbild, sondern nur die entsprechende Botschaft. Dies ist auch ein kleines entgegenkommen an alle Nutzer eines Laptops, wo der Platz auf dem Bildschirm häufig begrenzt ist …

Doch kommen wir nun endlich zu „Metro ™ in Action“ ! Wie Ihr sehen könnt, ist der Fokus von Metro ™ ganz klar auf das Bild gerichtet – dazu kommt auch ein neues Designpaket, welches diesen Effekt noch verstärkt. Die Schaltflächen wurden allesamt in Schwarz gehalten, ebenso wie das Willkommensbild. Überhaupt sind Schwarz und Weiß die einzigen Farben bei Metro ™ – sieht man einmal von dem farbigen Ribbon ab, welches sich jedoch bei Inaktivität des jeweiligen Fensters ebenfalls schwarz mit einem Verlauf zu grau färbt …

Doch kommen wir zu einer weiteren Besonderheit von Metro ™ : Unter den bewährten Oberflächen Anytime ™ und Classic ™ war es bisher möglich, die Menü-, Werkzeug- und Statusleiste auszublenden. Die neue Benutzeroberfläche Metro ™ geht hier noch ein Stück weiter und blendet zudem die Titelleiste aus. Einen Fensterrahmen auszublenden ist hier nicht notwendig, da Metro ™ als eine rahmenlose Benutzeroberfläche konzipiert wurde. Damit kann man seine Bilder auf dem Desktop noch ungestörter genießen …

Soviel aber zu Metro ™, denn wir haben in Revision 1088 noch die ein oder andere Überraschung für euch …

So zum Beispiel direkt in Windows ™ integriert finden sich im Startmenü die Standardprogramme. Wer in nächster Zeit da mal einen Blick riskiert, wird sicherlich einen neuen Eintrag finden : Unser Havenger XuneView ™ 4 hat dort einen Eintrag erhalten. Damit könnt Ihr schnell und einfach festlegen, welchen Typ von Datei Havenger XuneView ™ 4 standardmäßig öffnen und welche ein anderes Programm übernehmen soll. Hierbei wird lediglich die Option „Öffnen“ des Windows-Explorers beeinflusst, die Option „Bearbeiten“ bleibt dabei dem jeweiligen Programm zugeordnet. Eine Besonderheit gibt es aber noch : Die Havenger XuneView ™ Verbunddatei wird direkt vom Havenger XuneView ™ Series Bildschirmschoner geöffnet, dies ist im Endeffekt auch sinnvoller, da man sich die Bilder eher ansehen möchte, als diese mit einem Doppelklick zu bearbeiten …

Ein weiteres gutes Stichwort : Die InLive ™ Vorschau baut wie der Havenger XuneView ™ Series Bildschirmschoner auf der fast selben Technik auf – wenn es um die Anzeige der Bilder geht. Die InLive ™ Vorschau hat dafür jetzt ein Update erhalten, was die Vorschau der folgenden und vorangegangenen Bilder betrifft. Wir haben einen iTunes-ähnlichen CoverFlow integriert, der mit wechselndem Bild sich ändert. Dieser wird somit immer das nachfolgende bereits „ankündigen“. Zusätzlich werden aber noch 5 weitere Bilder angezeigt, die entweder folgen werden oder bereits angezeigt wurden …

Doch kommen wir zum letzten großen Meilenstein der Revision 1088 : Der Projektverwaltung !

Fortan wird es mit Havenger XuneView ™ 4 möglich sein, Projekt zu erstellen und diese zu verwalten. Welche Art von Projekt spielt dabei keine Rolle, solange Sie in der IT-Welt stattfinden. Gerade bei manchen Grafikprojekten fallen eine Menge Daten an und mit der Projektverwaltung soll diesen ganzen Daten eine Art „Zuhause“ gegeben werden. Dafür haben wir ein neues Dokument entworfen, was auf diesen Bereich spezialisiert wurde : Das Havenger XuneView ™ Projekt …

Doch kommen wir zu den Details : Ihr tragt einfach die allgemeinen Informationen in der Projektverwaltung ein und fügt bei den Projektelementen die Dateien des Projekts hinzu. Dann könnt Ihr für jedes ( ! ) einzelne Projektelement Eigenschaften anlegen, so zum Beispiel welchen Inhalt dies hat und um welches Thema es sich dabei handelt. Als Krönung des ganzen könnt Ihr aber auch noch Kommentare hinzufügen, welche auch für ein Entwicklertagebuch verwendet werden können. Zusätzlich könnt Ihr an jedes Projektelement weitere Elemente anhängen, die in irgendeiner Weise mit diesem Element zu tun haben. Dabei könnt Ihr sowohl Ordner, als auch Dateien anhängen. Schluss und letztendlich können für jedes Projektelement noch eine Version und diverse Markierungen vergeben werden …

Somit zu den wichtigsten Neuerungen in der Revision 1088, dies waren aber bei Weitem noch lange nicht alle, denn es gibt noch eine ganze Menge Fehlerbehebungen und Optimierungen. Das Setup-Paket für das Zuverlässigkeitsupdate 1088 findet Ihr in den Downloads unter „Havenger XuneView ™ 4“ und da in der Kategorie „Ältere Revisionen“. Wenn Ihr auf der Suche nach dem ZIP-Archiv seid, so findet Ihr dieses unter „Havenger XuneView ™ Series“ …

Wir wünschen euch bis zum nächsten Mal alles Gute,
Eure Avalon Studios

Gedanken verfassen