Eine perfekte Woche …

Wochenbuch

Diese Woche war mal etwas Sensationelles ! Es gab bzw. es gibt nur gute Nachrichten zum Thema Havenger XuneView ™ 4 zu berichten ! Doch fangen wir langsam an : Havenger XuneView ™4 wird am 30. Januar 2010 erscheinen, der Release Candidate 1 wird am 20. November 2009 folgen. Bis dahin werden alle Funktionen integriert sein, die auch in dem Release im Januar enthalten sein werden …

Letzte Woche haben wir uns vor allem noch mit der Verbesserung einiger Funktionen beschäftigt, so wurde unter anderem der Fehler welcher ab und zu beim Öffnen neuer Dokumente entstand behoben, als auch 2 neue Effekte hinzugefügt : So ist es jetzt möglich das angezeigte Bild wie in Microsoft Office ™ 2007 mit einer Reflektion zu versehen und das gesamte Bild mit einer Transparenz zu versehen, so dass der Hintergrund sichtbar wird. Doch wenn wir schon beim Thema Transparenz sind, so bringt mich das gleich auf eine weitere Funktion die wir erst heute integriert haben : In Zukunft ist es möglich sich ein Transparenzraster als Hintergrund anzeigen zu lassen, damit werden Transparenzen in einem Bild noch besser erkennbar. Diese Funktion wird sich über die Einstellungen aktivieren bzw. deaktivieren lassen, standardmäßig wird sie aber nicht aktiviert sein. Zusätzlich kommt uns die Idee die Stärke des Rasters einzustellen, so dass man entweder ein großes Raster sieht oder eben ein kleines …

Doch was gibt es noch Neues ? Wir experimentieren derzeit mit einem neuen Dateiformat, dem Havenger XuneView ™ Dokumentenindex als Verbunddatei, dies soll bedeuten, dass alle Bilder in dem enthaltenen Index nicht als Pfad sondern als Dokumentenstream gespeichert werden, sozusagen mehrere Dateien in einer einzigen, welche aber nicht wie bei einer ZIP-Datei einfach zu entpacken sind, sondern nur mit Havenger XuneView ™ Series angesehen werden können …

Weiterhin haben wir uns noch um die Einstellungen gekümmert und da noch einige Optimierungen bezüglich des Speicherns und Öffnens vorgenommen, so soll es unter anderem möglich sein, die Einstellungen aus Havenger XuneView ™ 3 nutzen zu können – ein Feature was wir noch am Anfang der Entwicklung von Havenger XuneView ™ 4 ausgeschlossen haben …

Eine wichtige Neuerung ist aber noch hinzugekommen : Havenger XuneView ™ 4 wird Bilder bis zu 999 Yottapixel x 999 Yottapixel unterstützen, aber auch Dateien bis zu einer Größe von 999 Yottabyte können angezeigt werden. Theoretisch zumindest ! Praktisch dürfte das zumindest unmöglich sein, da es derzeit ( laut unserem Erkenntnisstand ) noch keinen Computer gibt, welcher eben soviel Arbeitsspeicher und Festplattenkapazität zur Verfügung hat. Doch das ist auch nur theoretisch …

Sicher ist nicht jeder ein Mathematikprofi und so möchte ich euch mal das Ganze etwas in Zahlenform verständlich präsentieren :

Voller NameAbkürzungWert
KilobyteKB1024 Byte
MegabyteMB1.048.576 Byte
GigabyteGB1.073.741.824 Byte
TerabyteTB1.099.511.627.776 Byte
PetabytePB1.125.899.906.842.624 Byte
ExabyteEB1.152.921.504.606.846.976 Byte
ZettabyteZB1.180.591.620.717.411.303.424 Byte
YottabyteYB1.208.925.819.614.629.174.706.176 Byte

Anhand dieser Tabelle kann man gut sehen wo wir heute bereits stehen : Bei der Hälfte ! Doch die Steigerung um eine Billion wird wohl nicht in den nächsten 50 Jahren eintreten …

Wir bitten aber zu berücksichtigen, dass es seit ein paar Jahren eine neue Bezeichnung für die guten alten Bytes gibt : Da Kilo immer auf 1.000 gerichtet ist, kam ein paar Leuten vor ein paar Jahren die Idee eine neue Einheit für die Bits & Bytes zu erfinden : Das Kibibyte war geboren ! Fortan sollen alle ( oder sollen in Zukunft mal ) Speichereinheiten die Bezeichnungen „Kibibyte“, „Mebibyte“, „Gibibyte“, „Tebibyte“, „Pebibyte“, „Ebibyte“, „Zebibyte“ und „Yobibyte“ tragen. Diese basieren dann auf den binären 1.024er, statt 1.000er Werten. Bis heute haben sich diese Werte jedoch nicht durchgesetzt und auch wir werden in Zukunft bei kB oder KiByte bleiben …

So das war’s jetzt aber definitiv für diese Woche !

PS : In Ehren an den “Crocodile Hunter” Steve Irwin, haben wir uns um eine besondere Form der Würdigung gekümmert : Wir haben eine Blu-Ray mit all seinen Abenteuern aus den Serien “The Crocodile Hunter” und “Crocodile Hunters Tagebuch”, sowie den Filmen “Collision Course” und “Ocean’s Deadliest” ( letzeres in deutscher und englischer Sprache ) zusammengestellt. Diese Blu-Ray kommt mit dem Programm “Havenger Evio ™ Studio” daher, welches eine komplette Übersicht über alle dieser Videos darstellen wird und läuft ab Windows Vista ™ ohne Probleme …

Das Angebot ist abgelaufen …

Bitte beachtet, dass wir für die Arbeit und die Materialien einen kleinen Obolus erheben müssen, welcher sich auf ca. 30 € beläuft. Davon geht eine kleine Spende im Wert von 5 € an die “Steve Irwin Wildlife Warriors” oder wie sie heute heißen “Australia Zoo Wildlife Warriors Worldwide”. Wer mehr über die Arbeit dieser Organisation erfahren möchte, der schaut am besten mal hier genauer hin : www.wildlifewarriors.org.au ! Dies ist für uns eine reine Non-Profit Aktion, weil allein schon die Blu-Rays mehr als 20€ kosten und wir in diesem Fall auf eine Double-Layer Blu-Ray zurückgreifen müssen ! Es kann sein, dass sich der Preis noch ändert, aber wir suchen derzeitig noch einen Händler der uns diese BD’s billig liefern kann, ohne dass der Preis steigen muss …

Wir wünschen euch bis zum nächsten Mal alles Gute,
Eure Avalon Studios

Gedanken verfassen